Aktuelles

DFB-Mobil zu Gast in Spetzerfehn

DFB-Mobil zu Gast in Spetzerfehn

Am 16. August war das DFB-Mobil zu Gast in Spetzerfehn. Seit 2009 fahren bundesweit 30 DFB-Mobile direkt zu den Fußballvereinen und haben bereits weit über 10.000 Vereine erreicht. Das Hauptziel ist die überwiegend nicht lizenzierten Trainer zu schulen, praktische Tipps zu geben und sie zur Teilnahme an weiterführenden Qualifizierungsmaßnahmen der Landesverbände zu motivieren. So konnten unsere Trainer der G, F und E Jugend sowie extra angereiste Trainerkollegen aus anderen Vereinen an der Schulungsmaßnahme teilnehmen.

Während die anwesenden Trainer Infomaterial und wichtige Tipps erhalten haben, wurde mit unserer F-Jugend eine tolle Trainingseinheit zur Demonstration durchgeführt. Unsere Kids hatten viel Spaß und durften sich anschließend noch über ein kleines Geschenk freuen.

 

Erstes Freundschaftsspiel unserer 1. Herren

Gelungener Auftakt trotz 1:3-Niederlage

Unsere Herren war über weite Teile ihres ersten Spiels die bestimmende Mannschaft und konnte sich sehr viele Chancen herausspielen. Nur die Abschluss-Stärke verhinderte gestern einen Sieg. Die SG TuS Sandhorst/Komet Walle nutzte ihre Chancen eiskalt, zwei Tore fielen durch individuelle Fehler. Im Anschluss des Spiels wurde noch gegrillt.

Aus dem ersten Spiel der neuen Spielgemeinschaft kann die Mannschaft von Trainer Carsten Schubert viele positive Dinge mitnehmen. In den ersten 10 bis 15 Minuten merkte man den Jungs zwar noch Unsicherheiten an, diese verschwanden in der Folge jedoch zunehmend. Leider bekam man in dieser Phase direkt den ersten Gegentreffer: Eine riskante Rückgabe auf Keeper Jannik Bogdanski ging schief. 0:1 für die Gäste durch Kai Meenen nach nur fünf Minuten! Gute zehn Minuten später war unser Team dann auch so richtig in der Partie. Johann Janßen startete nach einem Zuspiel auf der rechten Außenbahn und suchte die Hereingabe. Die Flanke verunglückte, aus unserer Sicht optimalerweise sehr positiv. Der Ball senkte sich in die lange Ecke ab – der Ausgleich nach 16 Minuten!

Jetzt spielte nur noch Spetzerfehn/Strackholt. Durch einen strukturierten Spielaufbau der Innenverteidiger Jannek Siems und Julian Backer auf die Außenverteidiger Pascal Laun und Kevin Lange (später Marcel Schilling) oder die Sechser Tammo Müller und Malte Seffert wurde der Ball immer wieder mit der notwendigen Ruhe hinten herausgespielt. Im Mittelfeld wurde dann das Tempo angezogen und das Zusammenspiel mit Zehner Mirko Eilers oder den Außen Johann Janßen und Jens Kuhlmann gesucht, wodurch dann entweder per Flanke oder manchmal auch über einen direkten Pass in die Spitze Stürmer Marcel Halm bedient werden sollte. Dieser machte viele Bälle fest und kam zu einigen guten Chancen.

Als die Führung nur noch eine Frage der Zeit zu sein schien, bekamen die Gäste durch einen ungeklärten Ball die nächste Möglichkeit – das 1:2 durch Marcel Meyer! Kurz danach musste Mirko Eilers noch verletzungsbedingt ersetzt werden. Mike Schütte kam ins Spiel. Man musste sich mit einem knappen Rückstand in die Kabine verabschieden.

Die Mannschaft aus Sandhorst und Walle machte von ihrer Bank Gebrauch und veränderte zum Start in die zweite Hälfte auf einigen Positionen. Auf unser Team hatte dies keine Auswirkungen. Unbeirrt, das Spiel unbedingt drehen zu wollen, wurde wie zuvor stark nach vorne gespielt, während Gefahr vor dem eigenen Tor weitgehend verhindert wurde. In der Offensive agierte man immer wieder trickreich und probierte einiges aus. Es wurde zum Ende hin auf zwei Stürmer umgestellt und noch einmal viel Druck gemacht. Es waren aber wieder die Gäste, die effizient einen Konter zum 1:3 verwerteten. Ein Doppelpack von Marcel Meyer! Unsere Jungs rannten weiter und versuchten alles, der Anschlusstreffer sollte jedoch nicht mehr fallen. Dennoch: Die Mannschaft kann sich über eine gute Leistung freuen.

Positiv aufgenommen wurden auch die zahlreichen Zuschauer, sowohl Spetzer als auch Strackholter. Danke für diese Unterstützung! Nach dem Spiel standen unsere Spieler dann noch eine längere Zeit zusammen. Es wurde über das Spiel und viele andere Dinge gesprochen. Dabei gab es noch das eine oder andere Bier und eine Bratwurst auf die Hand. Hierfür auch ein Dankeschön an Lena und Thomas Schoon, die sich bei den Spielen schon seit Jahren um den Verkauf kümmern. Nächsten Freitag geht es weiter: Die Herren spielt auswärts gegen die Liga-höhere SG SC Leer 04/VfR Heisfelde II.

Bericht von Tammo Müller

Impressionen

Weitere News lesen?