Advents-Cup 2017 im Soccerpark Wiesmoor

Advents-Cup 2017 im Soccerpark Wiesmoor

Am 3. Advent hatte der VfL Ockenhausen zum Advents-Cup der G-Jugend in den Soccerpark Wiesmoor geladen. Gespielt wurde auf zwei tollen Kunstrasenfeldern ab 11:00 Uhr. Neben den 10 Spielern begleiteten uns zahlreiche Eltern und Geschwisterkinder in den Nachbarort.

Unser Team konnte 4 von 6 Spielen gewinnen, es fehlte im letzten Spiel nur 1 Tor zum Turniersieg. Alle Jungs haben sich richtig ins Zeug gelegt und hatten viel Spaß! Zur Überraschung aller Kinder besuchte der Weihnachtsmann gegen Mittag die Soccerhalle, um allen kleinen Fußballern ein kleines Präsent zu überreichen.

 

1. FUNino Turnier der G- Jugend im Fußballkreis Ostfriesland

1. FUNino Turnier der G- Jugend im Fußballkreis Ostfriesland

Am 03. Dezember fand zum ersten Mal im Fußballkreis Ostfriesland ein Funino Turnier statt. Organisator war der NFV- Fußballkreis, in Person von Alwin Harberts. Die Strackholter Turnhalle stand den ganzen Tag zur Verfügung. Wir haben daher die Verpflegung übernommen und konnten so alle kleinen Spieler, die Trainer und Betreuer und Zuschauer mit Kuchen, Muffins, Brezeln und Gertränken versorgen. An diesem Sonntag fanden zwei getrennte Turniere am Vormittag und am Nachmittag statt. Wir konnten an beiden Turnieren mit einer Mannschaft an den Start gehen. Ingesamt fanden 13 G- Jugend Teams den Weg nach Strackholt.

FUNino ist eine Spielform die auf den Fußballtrainer Horst Wein zurück geht. Horst Wein prägte die Trainingsphilosophie des spanischen Fußballverbandes über viele Jahre. Seine Ausbildungsmethode steht für einen modernen Ausbildungsstil von Kindern in Fußballvereinen. FUNino ist ein Gegensatz zum klassischen Fußballspiel. Häufig wird in dieser Altersklasse im 6+1 (Torwart und 6 Feldspieler) gespielt. Diese Spielform hat für Bewegungs- und Fußballanfänger aber zahlreiche Nachteile (zu wenig Ballkontakte für den Einzelnen, Torhüter meist beschäftigungslos). Besonders in dieser Altersklasse müssen Kinder gezielter an das Fußballspiel heran geführt werden. Ein FUNino Feld ist ca. 25 m x 30 m groß. Statt einem Jugendtor in der Mitte befinden sich auf jeder der beiden Torlinien jeweils zwei Minitore. Gespielt wird 3 gegen 3 ohne Torhüter.

Hier ein Video in dem diese Spielform vorgestellt wird https://tv.dfb.de/video/horst-wein-spielintelligenz-durch-funino-entwickeln/5182/

Für unser G-Jugend Team war diese Spielform nichts Neues. Im Training wurde dies bereits unserer U6 und U7 immer wieder angeboten. Das zeigten unsere Jungs auch in der Halle. Von den insgesamt 8 Spielen konnten 7 gewonnen werden. Diese Spielform ermöglicht allen Kindern viele Ballkontakte und Erfolgserlebnisse. Der SV Spetzerfehn unterstützt den Fußballkreis in dem Bestreben diese Spielform flächendeckend anzubieten.

Der 1. Advent ging nach vielen schönen Stunden in der Strackholter Turnhalle am frühen Abend und nach vielen schönen Toren unserer Jungs zu Ende.

Carsten Schubert

 

 

 

Fußballfest der G und F Jugend

Kids

Am 12. August haben wir auf unserer Sportanlage an der Grundschule ein Fußballfest der G und F Jugend veranstaltet. Neben unseren Kindern haben wir dazu alle interessierten Kinder mit ihren Familien eingeladen. Es wurden im Vorfeld Flyer verteilt, die auf unsere Internetseite und unsere Trainingszeiten hinweisen. Gerade zu Beginn der neuen Saison wollten wir Werbung für unsere Teams und unser Vereinsleben machen.

Aus Reihen der Eltern wurde zahlreiche Kuchen gespendet und Bratwürstchen gegrillt. Der Wettergott ist auf jeden Fall Ostfriese und schickte im regelmäßigen Abstand Regenschauer und dunkle Wolken! Die anwensenden Kinder und Eltern konnte das aber nicht hindern, einen tollten Nachmittag zu verbringen! Unser Trainerteam führte mit der G- Jugend eine Trainingseinheit vor. Die F- Jugend Spieler nutzten aufgebaute Felder für Fußballspiele. Einige neugierige Kinder konnten sich unsere jüngsten Teams mal anschauen und haben sich für die nächsten Trainingseinheiten angekündigt.

Carsten Schubert

Benefizspiel der C-Mädchen am 03. Juni 2017

Benefizspiel der C-Mädchen am 03. Juni 2017

Das Trainerteam Egon und Lena Ennen unserer C-Juniorinnen, haben ein Benefiz Freundschaftsspiel veranstaltet und dabei Spenden für das Kinderhospiz „Joshuas Engelsreich“ aus Wilhelmshaven gesammelt. Unsere Spieler aus der G-Jugend sollten als Einlaufkinder die Veranstaltung unterstützen. Da brauchten wir nicht lange überlegen und haben sofort zugesagt! Vor dem eigentlichen Spiel der Mädchen hat die G-Jugend dann zusätzlich ein Freundschaftspiel absolviert. Wir haben keine Gästemannschaft eingeladen, sondern unsere Jungs haben, aufgeteilt in zwei gleich starke Teams, 6 gegen 6 gespielt. Unter den Augen der Eltern, Großeltern und weiterer Gäste konnte unsere Minimannschaft alle begeistern. Wie so oft bei Bambini Fußballspielen erzielte der älteste Spieler das erste Tor. Thilko Beekmann gelang der Treffer schon nach wenigen Sekunden. Besondere Freude bereitete dann aber der Bruder des Torschützen, Ihno Beekmann, mit dem sofortigen Ausgleich für die andere Seite nachzog. Ihno ist einer unserer jüngsten im Team.

Unser 2. Vorsitzender, Manfred Janssen, war an diesem Nachmittag der „Stadionsprecher“ in Spetzerfehn. Unterstützt von Mikro und Lautsprecheranlage wurden die Torschützen allen Anwesenden mitgeteilt, was die kleinen Spieler natürlich besonders freute. Als Trainer konnte ich mich aber besonders freuen, weil alle Kinder mit viel Freude am Spiel teilnahmen und es eine große Anzahl an Torschützen im Verlauf des Spiels gab. Das Spiel endete 8:8, was kann man sich als Trainer mehr wünschen. Unter einem verdienten Applaus beendeten wir das Freundschaftsspiel und bereiteten uns auf die wichtige Aufgabe als Einlaufkinder vor. Nachdem wir die Mädchen Mannschaft von den Kabinen auf den Platz geführt haben (natürlich mit Einlaufmusik) erhielten alle Jungs von Lena Ennen als kleines Dankeschön noch eine Urkunde. Der Nachmittag klang beim Zusehen und Anfeuern der Mädchenteams mit Bratwurst, Kuchen und Fanta trinken langsam aus und hat allen Kindern und ihren Familien viel Spaß gemacht.

Carsten Schubert