Dennis Boekhoff übernimmt das Herrenteam!

Dennis Boekhoff übernimmt das Herrenteam!

Dennis Boekhoff (37) ist neuer Trainer unseres Herrenteams. Nach dem frühzeitig angekündigten Ausscheiden von Daniel Schmidt hatte der Vorstand viel Zeit, um sich Gedanken über die Neubesetzung des Trainerpostens zu machen. Dennis Name fiel schnell, hatte er doch in der Saison 2019/2020, in der er für den SVS auflief, einen bleibenden Eindruck hinterlassen und schon vor einiger Zeit, als Schmidt selbst nach Unterstützung an der Seitenlinie suchte, Interesse bekundet. „Dennis ist ein feiner Kerl“, so unser 1. Vorsitzender Andre Backer. „Es hat keine zwei Minuten gedauert, ihn für das Traineramt zu gewinnen. Wir sind davon überzeugt, dass er super reinpasst.“
Nach dem Durchlaufen der Jugendteams des TSV Idafehns (heute TSV Ostrhauderfehn) und einem Jahr im Herrenbereich wechselte Dennis zu BW Papenburg und später zum SV Heede. Er kehrte nach Papenburg zurück, spielte dann in der zweiten Mannschaft und übernahm in der Saison 2018/19 als Spielertrainer das dritte Team. Aus familiären Gründen zog es ihn 2019 nach Spetzerfehn, wo er sich dem SVS für eine Saison anschloss. In der vergangenen Spielzeit lief er für Mullberg auf, verletzungsbedingt aber nicht häufig. Jetzt ist Dennis zurück und freut sich auf seine neue Aufgabe: „Andre musste mich nicht weiter überzeugen. Ich habe viel Lust darauf. Ich kenne die meisten Spieler bereits und weiß daher, dass es ein tolles Team ist.“
Der Großteil der Mannschaft bleibt beisammen. Außerdem werden einige neue Gesichter sowie Spieler mit Spetzer Vergangenheit dazustoßen. Dazu bald mehr.

Die Sommerpause ist relativ kurz: Bereits am 2. Juli beginnt die Vorbereitung auf die neue Saison. Wir freuen uns, dass es unter Dennis Leitung schon bald wieder losgeht und wünschen ihm einen guten Start.

E2 gewinnt zum Abschluss!

E2 gewinnt zum Abschluss!

Unsere E2 beendet die Saison mit einem 9:3-Sieg über den SV Ardorf. Es war lange eine enge Partie, Ardorf ging zweimal in Führung. Zur Pause stand es noch 2:2, danach zeigten unsere E-Junioren sich im Abschluss effizienter und nutzten die meisten ihrer Chancen.
Die E2 beendet die Saison durch den Sieg mit einem Torverhältnis von 55:56 auf dem dritten Tabellenplatz. Die Jungs haben sowohl die meisten Tore geschossen als auch kassiert.
Das Team wird bis zu den Sommerferien noch weiter trainieren.

SV Spetzerfehn international!

Unsere E-Jugend nahm gestern an einem Turnier des niederländischen Fußballvereins M.O.V.V. teil. In Niesoord, einem Weiler der Gemeinde Oldambt in der Provinz Groningen, spielten die Kids wieder einmal stark auf und entschieden das Turnier für sich. Nach dem Vorrunden-Sieg wurde auch der andere Gruppensieger mit 4:0 geschlagen. Die E-Junior*innen kassierten nur ein Gegentor.

Meisterschaft, Derby-Sieg und nun auch noch ein Turniersieg: Was für eine Woche unserer E1!

Derby-Sieger!

Derby-Sieger!

Ohne Auswechselspieler trat unsere E1 am Donnerstag in Wiesmoor an. Die Kids trotzten der Wärme und gingen schnell mit 2:0 in Führung. Es gelang, diese über den Rest der Spielzeit zu halten und den zweiten Derby-Sieg einzufahren. Die E1 bleibt damit ungeschlagen und hat am Samstag, den 2. Juli, die Chance, die Maximalausbeute von 24 Punkten zu erreichen. Dann gastiert der TuS Norderney zum letzten Saisonspiel am Ülkeweg.

E1 holt die Meisterschaft!

E1 holt die Meisterschaft!

Nach dem gestrigen 4:3-Sieg gegen die JSG Emden-West bejubelten unsere E-Junior*innen zwei Spieltage vor Schluss die Meisterschaft in der ersten Staffel der Ostfrieslandliga B. Die E1 gewann ihre bisherigen sechs Partien allesamt und das bei einem Torverhältnis von 42:9.

Dabei war die Ausgangslage vor dem Aufeinandertreffen in Larrelt äußerst spannend und so gestaltete sich auch das Spiel. Vor dem Anpfiff trennten beide Teams zwei Punkte. Die Emder hätten sich mit einem Sieg somit vorerst an Spetz vorbeigeschoben. Dementsprechend umkämpft war die Begegnung. Die Gastgeber erwischten den besseren Start und führten nach zehn Minuten mit 2:0. Spetz holte den Rückstand auf, lag dann aber erneut zurück. Doch vor der Pause fiel noch das 3:3. Im zweiten Durchgang blieb es eng, aber das die Meisterschaft entscheidende Tor sollte noch erzielt werden. Nach Abpfiff war die Freude über die starke Serie groß (Video dazu bei Facebook und Instagram).

Glückwunsch zur tollen Leistung!